Pflegetips für Ihre Textilien gibt es viele. Manchmal gute manchmal schlechte.

Was Sie aber auf keinen Fall tun sollte, ist an einem vorhandenen Fleck zu kratzen und reiben. Dadurch können die Fasern irreparabel beschädigt werden.

Natürlich kommt es immer auf den Stoff darauf an, aber unbekannte Flecken sollten im Notfall nur mit klarem Wasser ausgespült werden.

Als Faustregel gilt bei uns immer:

“Je Frischer der Fleck ist und je weniger vorbehandelt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit das wir den Fleck entfernen können.”

Da es natürlich nicht immer nötig ist bei jedem Fleck in die Textilreinigung zu gehen, haben wir hier noch ein paar Tipps im Netz für Sie gefunden. Doch Vorsicht ist geboten! Wir übernehmen keine Haftung! Probieren Sie die Tipps nicht unbedingt an Ihren Lieblingssachen aus. Sicherer ist immer der Weg zu Uns.

Fleckenbehandlung

Fleckenart
Reinigungsmittel
Behandlung
Alleskleber
Azeton, Spiritus
Behutsam abtupfen
Bier
Wasser, Feinwaschmittel
Tuch mit Lösung tränken und austupfen
Fruchtsaft
Salz, Zitronensaft oder Salmiakgeistlösung 1:10
Feuchtes Tuch mit Salz oder Zitronensaftlösung tränken, abtupfen. (Rest mit Entfärber)
Blut
Kaltes Wasser oder Salmiakgeistlösung
Fleck mit kaltem Wasser ausspülen, ggf. mit Salmiakgeistlösung betupfen
Rotwein
Zitronensaft oder Essig

Salz

Bei nicht waschbaren Stoffe

Bei waschbaren Stoffe bestreuen und auswaschen

Pflegehinweis

pflegehinweis

Ein guter Tipp:

Lassen Sie Ihre Lieblingstextilien am besten beim nächsten mal Imprägnieren!

Dadurch sind Sie nicht nur wasserabweisend sondern haben auch einen besseren Schutz gegen Verfleckungen. Und bei der nächsten Reinigung lassen sich die Flecken besser entfernen.